Startseite

Schnelleinstieg

Förderangebote

zur Übersichtsseite Bekanntmachungen
© sdecoret – stock.adobe.com

Beratung

zur Unterseite Förderexpertinnen und Experten
© lithiumphoto – stock.adobe.com

Themen

© HN Works, Pcess609 – stock.adobe.com

Forschung in Israel

zur Unterseite Forschung in Israel
© arsenypopel – stock.adobe.com

Forschung in Deutschland

zur Unterseite Forschung in Deutschland
© Dancing Man – stock.adobe.com

Kooperationsstruktur

zur Übersichtsseite Kooperationsstruktur
© alotofpeople – stock.adobe.com

Aktuelle Förderangebote

Stichtag: 31. Mai 2024

zukunft.niedersachsen 2024: Geistes- und Sozialwissenschaften

Das Programm des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur und der VolkswagenStiftung fördert wissenschaftlich exzellente Kooperationsprojekte, die von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern niedersächsischer und israelischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen gemeinsam durchgeführt werden. Um Impulse für neue Kooperationen zu setzen und nachhaltigen akademischen Austausch zu ermöglichen, richtet sich das Programm bevorzugt an Forschende wenige Jahre nach der Promotion. Die Ausschreibung 2024 lädt zu Anträgen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften ein.

Stichtag: 23. Oktober 2024

COST Open Call 2024

COST ist eine europäische Förderinitiative für den Aufbau von Forschungsnetzwerken, den sogenannten COST Actions. Sowohl Deutschland als auch Israel sind an COST beteiligt. COST Actions sind auf vier Jahre angelegt. Forschende können nach eigenen Forschungsinteressen und Ideen ein Netzwerk aufbauen, indem sie einen Vorschlag zum COST Open Call einreichen. Es besteht die auch Möglichkeit, sich laufenden Actions anzuschließen. Vorschläge können in jedem Wissenschaftsbereich erfolgen. Multi- und interdisziplinäre Vorschläge sind erwünscht.

ohne Stichtag | fortlaufend

Young Scientists Exchange Program (YSEP)

Bereits 1999 haben das BMBF und das MOST ein Austauschprogramm für den akademischen Nachwuchs ins Leben gerufen, das junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ermutigen soll, sich im Rahmen der deutsch-israelischen Zusammenarbeit in der Wassertechnologieforschung zu engagieren. Das Programm ist offen für israelische und deutsche Studierende und Postgraduierte, die einen Ausbildungsaufenthalt in Israel oder Deutschland von bis zu 6 Monaten, jedoch nicht weniger als einem Monat, verbringen möchten.

Kontakt

Teilen Sie Ihre Informationen auf cogeril.de

Nachrichten, Fördermaßnahmen, Veranstaltungen, erfolgreiche Projekte – teilen Sie Ihre Informationen mit anderen Interessierten!

Schreiben Sie eine E-Mail an cogeril-team@dlr.de.

Ihr Fachlicher Ansprechpartner

Dr. Hans-Peter Niller

DLR Projektträger
Europäische und internationale Kooperation
Internationales Büro

Telefon: +49 228 3821 1468
E-Mail: hans-peter.niller@dlr.de