Startseite

Schnelleinstieg

Förderangebote

zur Übersichtsseite Bekanntmachungen
© sdecoret – stock.adobe.com

Beratung

zur Unterseite Förderexpertinnen und Experten
© lithiumphoto – stock.adobe.com

Themen

© HN Works, Pcess609 – stock.adobe.com

Forschung in Israel

zur Unterseite Forschung in Israel
© arsenypopel – stock.adobe.com

Forschung in Deutschland

zur Unterseite Forschung in Deutschland
© Dancing Man – stock.adobe.com

Kooperationsstruktur

zur Übersichtsseite Kooperationsstruktur
© alotofpeople – stock.adobe.com

Aktuelle Förderangebote

Stichtag Pre-Proposals: 14. August 2024

Krebsforschungs-Kooperation: Call for New Projects 2024

Das DKFZMOST Kooperationsprogramm in der Krebsforschung hat das Ziel, die Zusammenarbeit zwischen DKFZ-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern und israelischen Forschenden aller akademischen Einrichtungen in Israel zu fördern. Die Ausschreibung für neue Projekte erfolgt jährlich im Frühjahr. Im Durchschnitt werden 20-30 Pre-Proposals eingereicht. Die Full-Proposals werden dann von etwa 15 Pre-Proposals angefordert und schließlich werden 6 Projekte ausgewählt. Projektstart ist im September mit einer Laufzeit von 3 Jahren.

Stichtag: 18. September 2024

Forschungsstipendium Geistes- und Sozialwissenschaften in Jerusalem

Der Stiftungsfonds Martin-Buber-Gesellschaft fördert den interdisziplinären interkulturellen akademischen Diskurs auf höchstem Niveau. Vergeben werden bis zu 8 Stipendien an Postdocs, die in den Geistes- und Sozialwissenschaften forschen (ausgenommen Jura und Wirtschaftswissenschaften). Jede/r Stipendiat/in erhält ein großzügiges Stipendium sowie einen Mietzuschuss und ist eingeladen, zum 01.10.2025 nach Jerusalem umzuziehen. Das Forschungsprojekt muss keinen expliziten Bezug zu jüdischen Studien oder zu Israel haben.

Stichtag: 23. September 2024

Universität Bonn und Hebrew University of Jerusalem: Collaborative Research Grant

Durch das Collaborative Research Grant-Programm gefördert werden innovative und nachhaltige Projekte aller Disziplinen, die auf kollaborativer Forschung basieren und Fakultäten der Universität Bonn und der HUJI verbinden. Die Forschung kann in Deutschland und/oder Israel stattfinden, solange sie kollaborativ durchgeführt wird. 2024 werden maximal 2 Anträge gefördert. Projektstart ist am 1. Januar 2025. Jeder Antrag erhält von der jeweiligen Institution bis zu 10.000 Euro (also bis zu 20.000 Euro insgesamt).

Kontakt

Teilen Sie Ihre Informationen auf cogeril.de

Nachrichten, Fördermaßnahmen, Veranstaltungen, erfolgreiche Projekte – teilen Sie Ihre Informationen mit anderen Interessierten!

Schreiben Sie eine E-Mail an cogeril-team@dlr.de.

Ihr Fachlicher Ansprechpartner

Dr. Hans-Peter Niller

DLR Projektträger
Europäische und internationale Kooperation
Internationales Büro

Telefon: +49 228 3821 1468
E-Mail: hans-peter.niller@dlr.de