Neues aus der Kooperation

  • © Eureka Network

    Neue Eureka-Ausschreibung für deutsch-israelische Projekte startet am 21. Mai 2024

    Die Israel Innovation Authority und das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz fördern gemeinsame deutsch-israelische Projekte im Rahmen von Eureka. Dei aktuelle Ausschreibung öffnet am 21. Mai 2024.

    Weiterlesen


  • zur Unterseite Zivile Sicherheit© sippapas – stock.adobe.com

    ATHENE: Neue deutsch-israelische Forschungskooperation zur Cybersicherheit im Energiesektor

    ATHENE, das Nationale Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit in Deutschland, und das israelische Ministerium für Energie und Infrastruktur starten ein neues kooperatives Forschungsprogramm. Forschende israelischer Universitäten und von ATHENE entwickeln gemeinsam Lösungen zur Cybersicherheit im Energiesektor.

    Weiterlesen


  • zur Unterseite Europäische Programme© Hryhorii – stock.adobe.com

    14 israelische Forschende erhalten ERC Advanced Grants

    Insgesamt 3 Forscherinnen und 11 Forscher der Hebräischen Universität, des Technions, der Universität Tel Aviv und des Weizmann-Instituts erhalten die prestigeträchtigen und mit jeweils 2,5 Millionen Euro dotierten Stipendien vom Europäischen Forschungsrat (ERC).

    Weiterlesen


  • zur Unterseite Neues aus der Kooperation© j-mel – stock.adobe.com

    Israelische Forschung verzeichnet Rückgang der internationalen Zusammenarbeit

    Wie die Internetzeitung „The Times of Israel“ berichtet, zeigt eine neue Veröffentlichung des israelischen Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Technologie, dass die Bereitschaft einiger europäischer Forschender zur Zusammenarbeit mit israelischen Kolleginnen und Kollegen seit dem 7. Oktober stark abgenommen hat.

    Weiterlesen


  • COST logo© COST Association

    COST Call 2024 jetzt geöffnet

    COST ist eine europäische Förderinitiative für den Aufbau von Forschungsnetzwerken, den sogenannten COST Actions. Sowohl Deutschland als auch Israel sind an COST beteiligt. Der COST Open Call 2024 ist jetzt geöffnet. Die aktuelle Einreichfrist endet am 23. Oktober 2024.

    Weiterlesen


  • © Fundación PRIMA

    EU-Förderinitiative PRIMA bis 2027 verlängert

    PRIMA, die Europäische Partnerschaft für Forschung und Innovation im Mittelmeerraum, an der auch Deutschland und Israel aktuell beteiligt sind, wurde am 19. April 2024 für weitere drei Jahre (2025-2027) verlängert.

    Weiterlesen


  • Unterseite Aktuelles © S… – stock.adobe.com

    Israelische Schülerinnen und Schüler zu Besuch bei DESY in Hamburg

    Eine Gruppe von 23 israelischen Schülerinnen und Schülern hat für eine Woche das Deutsche Elektronen-Synchrotron (DESY) in Hamburg besucht. Die Gruppe kommt vom israelischen Schwartz/Reisman Science Education Center, einer Einrichtung unter dem Dach des renommierten Weizmann Institute of Science.

    Weiterlesen


  • zur Unterseite Forschung in Israel© arsenypopel – stock.adobe.com

    Israelisches Wissenschaftsministerium richtet „Horizon Scanning“-Abteilung ein

    Die israelische Regierung hat die Einrichtung einer neuen Abteilung im Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Technologie genehmigt. Die Abteilung mit dem Namen „Horizon“ soll zukünftige technologische Chancen und Risiken für Israel identifizieren.

    Weiterlesen


  • zur Unterseite Stiftungsfonds Martin-Buber-Gesellschaft© The Martin Buber Society of Fellows

    Jüdische Stimmen hörbar machen: Interview-Partnerinnen und -Partner gesucht

    Ein interdisziplinäres Forschungsteam an der Schnittstelle zwischen Psychologie, Geschichts- und Kulturwissenschaften will innerhalb des deutschen Kontextes jüdische Perspektiven auf und Erfahrungen mit Antisemitismus nach dem Massaker vom 7. Oktober sammeln, erfassen und bezeugen.

    Weiterlesen


  • zur Unterseite Forschungsförderung© Antony Weerut – stock.adobe.com

    Israelische Innovationsbehörde fördert Deep-Tech-Inkubatoren

    Die Israelische Innovationsbehörde legt einen neuen Fonds zur Einrichtung von drei Deep-Tech-Inkubatoren auf. Die Gewinner der Ausschreibung erhalten über einen Zeitraum von bis zu 5 Jahren Zuschüsse von bis zu 40 Millionen Shekel für die Einrichtung von Gründerzentren in verschiedenen Sektoren.

    Weiterlesen